Obskure Klangerzeuger, Libraries und Tiefe

„Unique Sounds Are Everywhere“ lautet das Motto von Hugo Tichborne. Unter dem Künstlernamen Goldbaby bringt der Neuseeländer seit vielen Jahren hochwertige Sample-Libraries auf den Markt, die in vielerlei Hinsicht Maßstäbe setzen. Nicht nur der Name, der auf einem Roadtrip im Norden seiner Heimat entstand, repräsentiert dabei die ungewöhnliche Herangehensweise des SAE-Absolventen: Alles, was in Sachen Synth und Drum Machines Rang und Namen hat, jagt Tichborne in aufwändigen Sample-Sessions durch sein mit allerlei High-End-Prozessoren ausgestattetes Studio, schreckt aber auch nicht davor zurück, mit obskuren Klangerzeugern zu experimentieren.

Studioansicht Goldbaby

Ein Bick in Goldbabys Studio

Herausgekommen sind mittlerweile über 20 verschiedene Packs, unter denen sich neben Klassikern wie Tape Drum Machines und MPC Volume 1–3 auch experimentellere Ansätze wie Ghetto Drum Samplers oder das dreiteilige Urban Cookbook befinden. SynMag sprach mit dem zweifachen Vater über seine Synth-Leidenschaft, das ideale Sample-Toolkit und seine neuentdeckte Modular-Leidenschaft … auf Seite 60 im SynMag #55